Masterplan Media Logo

Versicherung und Sendungsverfolgung immer inklusive! Hermes und masterplan setzen PaketShop-Betreiber Ole in Szene

September 2020 – Mit einer breit angelegten neuen Kampagne startet Hermes in die herbstliche und bald schon weihnachtliche Paketsaison 2020. Im Zentrum der Kommunikation stehen Versicherungsschutz und Sendungsverfolgung, die bei Hermes immer inklusive sind. Ebenso werden die Vorteile, sich seine Pakete in einen Hermes PaketShop schicken zu lassen, weiterhin hervorgehoben: Hermes – immer für Dich nah! Der Empfänger kann sie abholen, wenn es ihm zeitlich passt – bei über 16.000 Hermes-Standorten kein Problem.

TV, Addressable TV, Digital und Social kommen zum Einsatz, um sowohl Versender als auch Paket-Empfänger mit den Vorteilen von Hermes zu unterhalten. Richtig: Paketshop-Betreiber Ole unterhält sein Publikum mit spaßigen Geschichten aus dem Leben. Er beruhigt streitende Pärchen, hilft einer Dragqueen, die Probleme mit der Haftung hat und hat so lange geöffnet, dass ein Jogger noch einen Halbmarathon laufen kann, um später ein Paket abzuholen. Er macht eine Kundin damit glücklich, dass sie nicht immer zu Hause sein muss, um Pakete zu empfangen, denn sie hat ja Ole! Und auf Ole und Hermes ist Verlass.

Mit vier verschiedenen TV-20-Sekündern setzt Hermes die Botschaft in Szene – dem E-Commerce-Aufkommen entsprechend am Wochenende in der Prime Time. Zum Aufbau der inkrementellen Reichweite laufen die Spots auch im Addressable TV, um Zielpersonen zu anzusprechen, die über klassisches TV nicht erreicht werden. Darüber hinaus wird ATV zur gezielten Kontaktintensivierung genutzt: per Switch-In-XXL erhalten Personen, die den Spot gesehen haben, weitere Informationen und werden direkt auf eine Landingpage mit interaktivem PaketShop-Finder geführt.

Diverse weitere ReMarketing-Mechaniken sorgen für die gewünschte Zielgruppen-Durchdringung; unter anderem werden über die XAD-TV-Synchronisation Werbemittel auf den Second Screen ausgespielt – nicht nur für eigene Spots, sondern auch für ausgesuchte Fremdspots. Hermes findet medial also vielfach dort statt, wo Paketversand und –empfang relevant sind. Diesen Gedanken greift auch das kontextuelle Targeting auf, z.B. auf Paket-Info-Seiten. Ebenso werden die großen E-Commerce-Plattformen wie ebay & Co. bespielt.

Alle medialen Maßnahmen sind so vernetzt, dass die Customer Journey konsequent begleitet wird.

Social Media Aktivitäten auf Instagram und Youtube sind in der Tonality kanalspezifisch angepasst. In diversen Video-Ads lässt PaketShop-Betreiber Ole auch hier seinen Charme spielen, um die Zielgruppe mitzunehmen. Er hat weder Lust, etwas zu verpassen, weil er ein Paket erwartet, noch will er sich zeitlich nach einer Paketlieferung richten. Denn: Wer mehr Zeit hat, kann auch mehr Glühwein trinken! Klar soweit! Und wer „Bock auf all inclusive hat“, ist bei Hermes ebenfalls bestens aufgehoben. Da bindet Ole sich schon mal eine Blumenkette um und trinkt einen Cocktail aus einer Kokosnuss – all inclusive at its best! Einfach Hermes!