Masterplan Media Logo

Materplaner@home II Erste Erkenntnisse

Masterplaner@home // Erste Erkenntnisse

1.4.2020 – Hätte die Corona-Pandemie uns vor 25 Jahren ins Homeoffice verbannt, hätten wir ein Problem gehabt. Kein Smartphone, keine VPN-Verbindung, keine virtuellen Meetings – die Kommunikation untereinander und mit unseren Kunden wäre deutlich komplizierter gewesen.

1. Erkenntnis: Zum Glück hat uns diese Katastrophe nicht vor 25 Jahren ereilt!

 Vor etwa zwei Jahren hat masterplan alle Arbeitsplätze auf mobile Arbeitsplätze umgestellt. Jeder Kollege besitzt ein Laptop – und damit ein Gerät, das momentan in Deutschland ausverkauft ist. Sichere Verbindungen lassen uns auf alles zugreifen, was wir für unsere Arbeit benötigen.

2. Erkenntnis: Smarte Technik lässt uns weiterhin mit vollem Einsatz für unsere Kunden da sein!

 Wir arbeiten in Teams. Status-Updates am Morgen per Videokonferenz gehören inzwischen zu unserem „Agentur-Alltag“. Projekte managen wir über Tools, die unendliche viele Mails mit großen Verteilern überflüssig machen.

3. Erkenntnis: Google Hangouts, Zoom und Freedcamp sind schnell zu vertrauten Freunden geworden!

Kaffee kochen, zwischendurch ein Brötchen schmieren, ein paar „Konferenz-Kekse“ oder einen Apfel essen – das geht Zuhause eigentlich ganz gut (bedauerlicherweise ohne besagte Kekse). Macht aber nicht so viel Spaß.

4. Erkenntnis: Mit den Kollegen gemeinsam schmeckt alles besser!

 Leider lassen die aktuellen Fall-Zahlen der Corona-Erkrankungen wenig Hoffnung auf eine schnelle Entspannung der Lage zu. Wir werden noch eine Weile im Homeoffice bleiben müssen.

5. Erkenntnis: Wir feiern den Tag, an dem wir uns wiedersehen!